DEUTSCH - RUSSISCHE HOCHZEITEN » Blog » Hochzeitsrede – Ideale Vorbereitung mit unseren Tipps & Tricks

Hochzeitsrede – Ideale Vorbereitung mit unseren Tipps & Tricks

Die Einladung ist längst eingetroffen und die Hochzeit steht vor der Tür. Von der Zeremonie, über den Veranstaltungsort bis hin zum Catering ist alles geplant. Einzig und allein fehlt noch die Hochzeitsrede. Aber auch die muss für den großen Tag geplant werden. Nicht nur Hochzeitsreden, sondern auch Ansprachen im Allgemeinen lösen bei vielen Menschen zu Nervosität und Unbehagen aus. Neben dem Publikum, ist es vor allem die Angst etwas falsch zu machen, die viele Menschen vor einer Rede in Panik versetzt. Allerdings ist das Lampenfieber völlig unbegründet. Schließlich findet die Rede vor Verwandten, Freunden und Bekannten statt.Tipps von Fotografen für Hochzeit!

1. Die ideale Vorbereitung auf die Hochzeitsrede
2. Hochzeitsrede Beispiele / Tipps für Inhalte und Themen
3. Soll die Hochzeitsrede einstudiert werden?
4. Hochzeitsrede Bräutigam
5. Die Hochzeitsrede Braut
6. Hochzeitsrede Brautvater und Hochzeitsrede Bräutigams Vater
7. Hochzeitsrede Trauzeuge und Hochzeitsrede Trauzeugin
8. Die Hochzeitsrede der Geschwister
9. So wird die Hochzeitsrede zu einem wahren Erfolg
9. Eine Hochzeitsrede beenden

Die ideale Vorbereitung auf die Hochzeitsrede

Schön ist es zunächst sich zu überlegen, welche Themen in der Hochzeitsrede angesprochen werden sollen. Bei der Themenwahl ist der Redner vollkommen frei. Neben Anekdoten, sind zum Beispiel gemeinsame Erlebnisse mit dem Brautpaar oder Erinnerungen ideal. Jedoch kann die Rede auch einen anderen Aufhänger haben. Online finden sich zahlreiche Hochzeitsrede Beispiele und Tipps, die verwendet werden können. Die verschiedenen Ideen lassen sich schriftlich zusammentragen. Beispielsweise kann für die Zusammenstellung eine Mind Map verwendet werden, in die die unterschiedlichen Themen eingetragen werden. Auf diese Weise verschafft sich der Redner einen ersten Überblick und kann sich bereits Gedanken über ein grobes Gerüst der Rede machen. Im nächsten Schritt gilt es die Themen zu sortieren.

Schließlich soll die Hochzeitsrede nicht zu lang werden. In einer ausgezeichneten Hochzeitsrede werden nicht viel mehr als drei Themen angesprochen. Es ist wichtig sich bereits bei der Planung vor Augen zu führen, dass die Hochzeitsrede keine lange Ansprache sein sollte. Viel eher geht es darum am Tag der Hochzeit einige nette Worte an das Brautpaar und die anwesenden zu richten. Kurze Hochzeitsreden sind meist amüsant. Nachdem die Mind Map aufgesetzt ist, sollte sich über die Themen Gedanken gemacht werden. Können die Themen sinnvoll ausgebaut werden oder fällt es dem Redner schwer die passenden Worte für die Hochzeit zu finden? Nicht jedes Thema, das sich auf den ersten Blick bestens liest, ist auch für eine Hochzeitsrede geeignet.

Hochzeitsrede Gäste- Hochzeitsfotograf in Eltville am Rhein
Stilvolle Hochzeit in Eltville am Rhein

Wenn die richtigen Themen gefunden sind, dann gilt es eine passende Struktur zu entwickeln. Der rote Faden ist bei einer Rede sehr wichtig. So sollte die Hochzeitsrede in sich stimmig sein. Eine Rede besteht aus einer Einleitung, einem Hauptteil und einem Schlussteil. Die Übergänge zwischen den drei Teilen sind fließend. Für die Einleitung eignet sich eine Anekdote oder ein netter Vergleich. Auch kann mit einem Zitat in die Rede der Hochzeit eingestiegen werden. Ebenfalls lassen sich die Hochzeitsreden mit einem Scherz eröffnen. Auch kann eine förmliche Begrüßung verwendet sind.

Alles das sind Möglichkeiten Tipps und Beispiele , um eine Rede zu eröffnen. Im Hauptteil lässt sich auf Metaphern und eine durchaus bildliche Sprache zurückgreifen. Mit der bildlichen Sprache lassen sich die unterschiedlichsten Punkte herausstellen. Vorzüglich ist es wenn der Hauptteil in zwei bis drei unterschiedliche Themenabschnitte untergliedert ist. Idealerweise bringt der Redner seine Glückwünsche in einen sachlichen, aber durchaus emotionalen Kontext. Auch können ernste Themen wie das Erwachsenwerden oder das Gründen einer eigenen Familie auf der Hochzeit angesprochen werden.

Ebenfalls sollte die Wortwahl abwechslungsreich sein, sodass keine Langeweile aufkommt. Im Schlussteil kann der Redner die Zukunft des Brautpaars adressieren. Unter anderem können Zukunftswünsche formuliert werden oder ein weiteres Zitat wird in die Rede eingebracht. Während sich Anekdoten frei formulieren lassen, sollten die Zitate in der Vorbereitung aufgeschrieben und nach Möglichkeit auswendig gelernt werden.

Hochzeitsrede Beispiele / Tipps für Inhalte und Themen

Themen im Überblick

  • Eine Geschichte aus der gemeinsamen Kindheit mit der Braut oder dem Bräutigam
    Glückwünsche
  • Nette Worte über die Ehe
  • Scherze über die Ehe
  • Zukunftswünsche
Hochzeitsrede Geschwister - Hochzeitsfotograf in Eltville am Rhein
Hochzeitsfotograf in Eltville am Rhein – First look Brautjungfern

Soll die Hochzeitsrede einstudiert werden?

An dieser Frage scheiden sich die Geister. Während die einen fest davon überzeugt sind, dass die Hochzeitsreden einstudiert werden sollen, sind die anderen der Auffassung, dass eine so emotionale Ansprache aus dem Stehgreif gehalten werden soll. Schließlich wird die Rede am Tag der Hochzeit vor der eigenen Familie, vor Freunden und Bekannten gehalten. Dementsprechend sollte von dem Redner ebenfalls eine lockere Haltung einnehmen. So lange keine Beleidigungen fallen oder andere Gäste kritisiert werden, ist alles bei bester Ordnung.

Die meisten Menschen lernen besser, wenn sie sich die Dinge vorab notieren. Auf diese Möglichkeit kann bei der Vorbereitung einer Hochzeitsrede ebenfalls zurückgegriffen werden. Auch kann die Rede einmal komplett schriftlich ausformuliert werden. Jedoch sollte davon abgesehen werden, mit dem schriftlichen Konzept zu üben. Es ist nicht besonders schön, wenn der Redner zu sehr auf die Sätze fixiert ist. Sinnvoller ist es sich an Stichpunkten zu orientieren und diese zu nutzen. Auch können die Hochzeitsreden vorab einige Male vorgetragen werden. Vortrefflich ist es, wenn der Redner bereits vor einem kleinen Publikum übt und nach konstruktiver Kritik frägt. Das Publikum kann sich zum Beispiel aus Freunden oder Verwandten zusammenstellen.

Ebenfalls ist es ratsam bei den Übungsdurchläufen den Zettel einmal ganz weg zu lassen und die Sätze so vollkommen frei zu formulieren. Wenn eine Rede häufig geübt wird, dann kann sie schnell aufgesetzt und emotionslos wirken. Daher ist es ratsam, einige Aspekte aus dem Stehgreif einfließen zu lassen und auf eine intuitive Wortwahl am Tag der Hochzeit zu vertrauen.

Hochzeitsrede Braut Mama- Hochzeitsfotograf in Eltville am Rhein
Getting Ready – Hochzeitsfotograf in Eltville am Rhein

Hochzeitsrede Bräutigam

Die Hochzeitsrede Bräutigam ist eine wahre Herausforderung für den frischgebackenen Ehemann auf der Hochzeit. Schließlich kennt der Bräutigam die Braut besonders gut und möchte seine Frau nicht langweilen. Daher sollte auf keinen Fall eine Vorlage komplett übernommen werden. Natürlich können sich die üblichen Vorlagen für die Vorbereitung angeschaut werden.  Möglich ist es, einen ersten Überblick über die Form zu erhalten. Allerdings sollten die Inhalte der Hochzeitsrede Bräutigam selbst erstellt werden. Beispielsweise kann der Bräutigam auf das erste Treffen mit seiner Frau oder auf das Kennenlernen eingehen. Eine kleine Anekdote zu Beginn bringt dem Bräutigam häufig die ersten Lacher ein.

Die Hochzeitsrede Braut

Bei der Hochzeitsrede Braut kann sich an die gleichen Kriterien wie bei der Hochzeitsrede des Bräutigams gehalten werden. Ideal ist zum Beispiel eine Anekdote für den Einstieg zu wählen. In dieser Anekdote kann wie auch in der Rede des Bräutigams das erste Treffen oder das Kennenlernen beschrieben werden. Ebenfalls kann die Braut in ihrer Rede benennen, was sie am Bräutigam schätzt oder liebt. Es sollte sich nicht an online Vorlagen orientiert werden, sondern es ist besser die Rede persönlich zu gestalten. Auch können einzelne Personen aus dem Publikum, wie auch der Bräutigam direkt angesprochen werden. Ein schöner Schluss für die Hochzeitsrede Braut sind die Worte “Ich liebe dich”.

Hochzeitsrede Brautvater und Hochzeitsrede Bräutigams Vater – Nette Anregungen

Weder der Brautvater noch der Vater des Bräutigams kommen in der Regel um eine Rede herum. Die Hochzeitsrede Brautvater sowie die Hochzeitsrede Bräutigam Vater können direkt an das frisch vermählte Paar adressiert werden. Neben Glückwünschen lassen sich ebenfalls nette Worte für das Brautpaar finden. Die Hochzeitsrede Brautvater ist meist sehr emotional. Der Brauvater kann ebenfalls die eigenen Gefühle und Erlebnisse in seine Rede miteinfließen lassen. Es ist üblich, das der Brautvater seine Tochter zum Altar führt. Solche Momente können unter anderem in euren Hochzeitsreden auf der Hochzeit aufgegriffen werden.

Im Gegensatz zum Brautvater wird dem Vater des Bräutigams nicht eine so große Aufgabe bei der Hochzeit zu Teil, dennoch lässt sich die Hochzeitsrede Bräutigam Vater mit vielen Emotionen füllen. Zunächst ist es ratsam mit den Glückwünschen in die Rede einzusteigen. Auch lässt sich die Zusammenführung der Familien adressieren. Gerade die Brauteltern sind schnell dabei dem jungen Ehepaar Ratschläge zu erteilen, jedoch ist davon abzusehen. Besser ist es die Hochzeitsreden mit Glückwünschen zu beenden.

Hochzeitsrede Gäste- Hochzeitsfotograf in Eltville am Rhein
Hochzeitsrede Gäste- Hochzeitsfotograf in Eltville am Rhein

Hochzeitsrede Trauzeuge und Hochzeitsrede Trauzeugin

Einen netten Einstieg finden

Die Trauzeugen stehen dem Brautpaar meist sehr nahe. Häufig entscheidet sich das Brautpaar für Verwandte oder enge Freunde. Bei den Verwanden ist es üblich auf die Geschwister zurückzugreifen. Wie auch die Hochzeitsrede der Brauteltern gehört ebenfalls die Hochzeitsrede der Trauzeugen fest mit zu einer Hochzeit. Die Hochzeitsrede Trauzeuge und die Hochzeitsrede Trauzeugin können gerne gemeinsam gehalten werden. Die Hochzeitsrede Trauzeuge und die Hochzeitsrede Trauzeugin verfolgen ähnliche Motivationen. Zahlreiche Beispiele und Tipps findet man auch in Netz

Auch kennen sich die Trauzeugen häufig und eine gemeinsame Rede ist schnell formuliert. Auch bei diesen Hochzeitsreden dürfen die Glückwünsche nicht fehlen. Ebenfalls können sich der Trauzeuge und die Trauzeugin für ihre Aufgabe bedanken. Häufig gehen die Trauzeugen auf ihre Beziehung zu dem Brautpaar ein. Trauzeugen können ihre Rede ebenfalls mit kleinen Scherzen auflockern und müssen nicht allzu ernst sein, da sie dem Brautpaar mitunter sehr nahe stehen. Diese Nähe zum Brautpaar kann wunderbar in der Rede zum Ausdruck gebracht werden.

Die Hochzeitsrede der Geschwister – Eine willkommene Abwechslung

Häufig stellt die Hochzeitsrede der Geschwister eine willkommene Abwechslung für die Hochzeitsgäste dar. Gerade wenn Kinder zum Mikrofon greifen wird es mitunter sehr amüsant für die Anwesenden. Die Hochzeitsrede Schwester oder die Hochzeitsrede des Bruders kann einen unvergesslichen Abschluss der verschiedenen Hochzeitsreden bilden.

Die Geschwister sind meist schnell dabei eine Rede zu halten, die nicht nur unterhaltsam ist, sondern auch die enge Beziehung zu dem Brautpaar beweist. Auch die der Hochzeitsrede Schwester kann direkt an das Brautpaar adressiert werden. Die Hochzeitsrede Schwester oder auch die Hochzeitsrede des Bruders wird oftmals drei formuliert. Auch können Bezüge zu der gemeinsamen Kindheit gemacht werden und es lässt sich hervorragend auf lustige Geschichten und Erlebnisse eingehen.

Hochzeitspaar Shooting - Hochzeitsfotograf in Eltville am Rhein
Hochzeitspaar Shooting – Hochzeitsfotograf in Eltville am Rhein

Hochzeitsrede lustig gestalten

Humor in einer Rede zu beweisen ist eine hohe Kunst. Allerdings gehört oftmals viel weniger dazu als erwartet, um eine Hochzeitsrede lustig zu gestalten. Kennt der Redner das Brautpaar gut, so kann die Rede mit kleinen Anekdoten aufgelockert werden. Anekdoten aus der Kindheit oder aus der Jugend bieten ausgezeichnete Vorlagen für Späße und lustige Anmerkungen. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass die Scherze nicht beleidigend sind.

So wird die Hochzeitsrede zu einem wahren Erfolg

Zahlreiche Faktoren führen zu einer erfolgreichen Hochzeitsrede. Ein guter Inhalt legt bereits den ersten Grundstock für eine erfolgreiche Rede. Allerdings gibt es noch eine Vielzahl von weiteren Faktoren, die über den Erfolg einer Rede entscheiden. Ein weiterer Punkt ist das Timing. Gerade um die gewünschte Aufmerksamkeit auf der Hochzeit für die Rede zu erhalten, ist das Timing sehr wichtig. In der Regel werden die Hochzeitsreden entweder vor oder während dem Essen gehalten. Fällt die Entscheidung auf die Essenszeit, so sollte die Rede auf jeden Fall zwischen und nicht während den Gängen gehalten werden. Während den Gängen sind die Gäste mit dem Essen beschäftigt und lassen sich nur ungern ablenken. Auch kommt es während dem Essen häufig zu den unterschiedlichsten Gesprächen, denen meist eine höhere Bedeutung zugeordnet wird, als einer Rede. Ideal ist nach dem ersten oder nach dem zweiten Gang mit den Hochzeitsreden zu beginnen, dass auch jedem Redner genügend Zeit bis zum Ende des Essens bleibt. Gut ist es ebenfalls vorab einen Zeitplan der Hochzeit auszuarbeiten, wer nach welchem Gang dran ist. Ebenfalls sollte genügend Zeit für die einzelnen Reden eingeplant werden, damit die Redner nicht unter Zeitdruck geraten.

Brautjungfern Shooting - Hochzeitsfotograf in Eltville am Rhein
Brautjungfern Shooting – Hochzeitsfotograf in Eltville am Rhein

Bei der Planung gilt es ebenfalls Rücksprache mit dem Brautpaar zu halten. Denn vielleicht möchte das Brautpaar auch, dass die Hochzeitsreden zu einem anderen Zeitpunkt stattfinden. Die Rede der Hochzeit sollte im allgemeinem kurz gehalten werden. Fünf Minuten sind eine ideale Orientierung. Innerhalb von fünf Minuten bleibt dem Redner genügend Zeit auf die wichtigsten Punkte einzugehen. Dauert die Rede länger als fünf Minuten an, so ist es schwer die Aufmerksamkeit des Publikums aufrecht zu erhalten und viele Gäste verfallen in Gespräche oder lassen sich von anderen Dingen ablenken. Daher ist es besser die Rede kurz zu halten. Gerade wenn mehrere Reden geplant sind, ist es besser die einzelnen Reden auf ein Maximum von fünf Minuten zu kürzen. Traditionell wird vor einer Rede an ein Glas geklopft, um die Aufmerksamkeit der Hochzeitsgäste zu gewinnen. Es kann mitunter unangenehm sein die ganze Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Daher lässt sich die Situation gut mit einem Scherz lockern. Mit dem Scherz lässt sich beispielsweise die eigene Aufmerksamkeit adressieren. Auch kann in dem Scherz auf die anstehende Rede aufmerksam gemacht werden. Ebenfalls kann der Redner einfach aufstehen, denn das Klopfen an ein Glas ist nicht immer notwendig.

Eine Hochzeitsrede beenden

Häufig stellt sich die Frage, wie eine Hochzeitsrede am besten beendet wird. Wer kein passendes Schlusswort findet, kann ebenfalls auf einen Toast zurückgreifen. Wird eine weitere Rede danach gehalten, so lässt sich diese etwa mit den Worten: “Ich übergebe das Wort nun an…” ankündigen.

Denn ganz egal ob die Hochzeitsrede lustig oder ernst gehalten wird. Wichtig ist, dass sie von Herz kommen.